Sendungen | PowerUp

8-3-Sqaure-Enix-Kreisbild-Artikel
8-3-Sqaure-Enix-Kreisbild-Artikel

Life is Strange: Before the Storm – Bonus-Episode mit Ashley Burch und Hannah Telle

1. Dezember 2017
von Andreas Schneider

Ein durchdachter Plot statt Geballer, viel Liebe zum Detail statt teurer Lootboxen. Das Adventuregame Life is Strange des französischen Entwicklers Dontnod Entertainment zeigte 2015 eine Alternative zum ewig gleichen Muster der großen Entwicklerstudios auf. Daher war die Freude umso größer, als im Juni 2017 ein Prequel auf der E3 angekündigt wurde, dass noch im selben Jahr erscheinen sollte. Mit Deck Nine Games trat ein bis dahin relativ unbekannter Entwickler für das Prequel auf den Plan. Dontnod Entertainment arbeitete parallel am zweiten Teil der Serie. Für Farewell, die erscheinende Bonus-Episode des Prequels, kehren Ashly Burch in die Rolle von Chloe Price und Hannah Telle als Max Caufield zurück. Das verrät uns ein am 30. November veröffentlichtes „Behind the Scene“-Video.

Streik führte zur Neubesetzung von Synchronsprecher*innen im Prequel

Chloes Synchronsprecherin Ashly Burch gab kurz nach Ankündigung des Spiels auf der E3 bekannt, dass sie die Sprechrolle von Chloe in diesem Prequel nicht übernehmen werde. Sie hat ihre Sprechrolle aufgrund eines Streiks der wichtigsten Gewerkschaft für Synchronsprecher*innen in Nordamerika (SAG-AFTRA) nicht übernehmen können. Sie wurde von der Sprecherin Rhianna DeVries ersetzt. Burch half aber dennoch sowohl den Autoren, als auch DeVries dabei, Chloes Persönlichkeit richtig darzustellen. Bereits letzten Monat einigten sich SAG-AFTRA mit der nordamerikanischen Spielebranche nach über 11 Monaten Streik. Zukünftig sollen die Synchronsprecher*innen mehr Lohn erhalten und auch die Transparenz soll steigen. Vor dem Streik wussten die Sprecher*Innen häufig nicht, welche Rolle in welchem Spiel sie eingesprochen haben. Sowohl Ashly Burch als auch Hannah Telle freuen sich nach Streik wieder Teil von Life is Strange zu sein zu können.